Projekt Postgelände

Vorentwurf für den Neubau auf dem Postgelände.

Das Postgelände im grünen Winkel kennt jeder Lippstädter. Auch wenn nur von vorne, wenn mal schnell ein Paket abgegeben werden muss.
Im hinteren Bereich zum eigentlichen Grünen Winkel, ja dort sind eigentlich nur die Parkplätze für sämtliche Postfahrzeuge. Diesen Bereich kennt fast kein Lippstädter.

Der Investor, der seit kurzer Zeit neuer Besitzer des Postgeländes ist, hat erkannt, dass ein solches Gebäude mit so einem riesigen Parkplatz in dieser Lage doch viel zu schade ist.

Die Frage stellt sich, was hat der Lippstädter von der Post im grünen Winkel?

Was wäre, wenn die Post an einer anderen Stelle ihren Standort findet, wo die Logistik verbessert wird und zusätzlich der Lärm durch die LKWs und Postautos minimiert werden könnte? Diese Frage sollte sich der Lippstädter stellen. Ist die Post so wichtig für den grünen Winkel?

Die Vision ist, im grünen Winkel für jeden Lippstädter attraktiven Wohnraum zu schaffen. Es soll keine Rolle spielen, ob man arm oder reich ist. In den ersten Gesprächen mit den Investoren wurde deutlich, dass auch eine alleinerziehende Mutter sich in dem Schiff eine Wohnung leisten kann.

Es wäre doch viel einfacher, dort hochwertige Wohngebäude zu bauen, eingezäunt mit einer hohen Mauer und Videoüberwachung. Aber das ist es nicht, was wir wollen.

Das Schiff soll nicht nur Wohnraum schaffen, sondern auch Arztpraxen, Gewerbe, Cafés , eine Poststelle, eine Kita, Geschäfte für Freizeitaktivitäten, die im grünen Winkel stattfinden können, wie zum Beispiel ein Kanuverleih, Fahrradstationen, Segway und anderen Sportaktivitäten wie Yoga Kurse.

Status: in Bearbeitung
Kategorie: Wohnungsbau
Ort:: Lippstadt Postgelände
Auftraggeber: ---
Entwurf: Ballhorn Architekten
Visualisierung: Ballhorn Architekten
Leistungsphasen: 1-4 (Stand 2019)
Jahr: 2019

Bestandsfotos

Modellfotos

Präsentationspläne

Projektbilder

Für weitere Fotos -wischen-

Projektvideo